Godox X – Blitzen mit System

22.02.2021Fotografie, Technik0 Kommentare

Godox X – das funktionale und flexible System

Godox X – Blitzen mit System – das ist nicht nur ein Spruch, es funktioniert wirklich und für mich – zur vollsten Zufriedenheit. Ich kann natürlich nur über die Komponenten sprechen, die ich selbst nutze, aber das ist ja schon mal was und kann vielleicht dem einen oder anderen bei einer Entscheidungsfindung helfen.

Wie ich auf das Godox-System gekommen bin, warum ich mich dafür entschieden habe und welche Kompnenten ich mir angeschafft habe, das erfahrt ihr im Anschluß. Es sei erwähnt, das hier noch 3-5 interessante Produkte fehlen, aber im Augenblick benötige ich sie (noch) nicht. Aber wer weiß…..

Das Godox-X-System

Wie hat es angefangen ?

Mit dem Godox V1 hat es schlußendlich angefangen. Der Grund, warum ich mich überhaupt mit diesem System auseinander gesetzt habe, war meine „Blitz-Vergangenheit“. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich unterschiedlichste Blitze mit unterschiedlichsten Auslösern im Einsatz und nach dem Umstieg von der Canon 5D Mark II auf die Sony Alpha 7 III war klar,  nicht alle Auslöser werden funktionieren. Da ich aber ein großer Freund des entfesselten Blitzens bin, war die Frage, womit löse ich den Blitz aus, wenn er nicht direkt auf der Kamera steckt ?

Und dann die Überlegung, wie es weitergeht. Es war klar, wenn mich der erste Blitz überzeugt, wird es nicht dabei bleiben. Aber, wie die Überschrift schon sagt – „Godox X – Blitzen mit System“ – wollte ich auch systematisch vorgehen.

Der Godox V1-Aufsteckblitz

Bevor ich also den großen „Gemischtwaren-Kram“ noch weiter mische und erweitere, wurde es Zeit, sich mit Alternativen zu befassen. Lange Rede kurzer Sinn – der Godox V1 ist es geworden. Zunächst mal nur 1 Blitz.

Hier habe ich mich „natürlich“ für die Sony-Version entschieden, denn ich will die Blitze ja hauptsächlich mit der Sony A7 III und der Alpha 6000 nutzen.

Godox V1 Aufsteckblitz mit rundem Blitzkopf
Der Godox V1 von hinten mit seinen Bedienelementen

Der V1 ist ein sehr gut verarbeitetes Gerät mit einem wechselbaren Akku. Ob dies ein Vorteil ist ? Nun ja, ich persönlich hatte immer ein ziemliches Chaos in meinem Gemenge an AA-Akkus, die ich für die Yongnuo-Blitze benötigte. Ich hatte immer einen Haufen Akkus dabei, nicht ijmmer waren diese auch volständig geladen oder in ausreichender Menge vorhanden. Der Akku des V1 hat ausreichend Leistung für mindestens 1 Tag. Bei meiner Art zu Arbeiten, habe ich ihn bisher nicht keer bekommen und es war immer genug Leistung vorhanden.

Der runde Blitzkopf hat eine eigene Charakteristik, ich persönlich finde die runde Ausleuchtung angenehmer, als die „rechteckige“ Ausleuchtung der „Standard-Aufsteckblitze.

Der Blitzkopf lässt sich iun einer Richtung um 180 Grad drehen, in der anderen sind es etwa 160 Grad. Der Verstell-Winkel in horizontaler Richtung geht über die 90 Grad nach oben hinweg, wie auf dem nächsten Foto zu sehen.

Der Blitz hat mich so überzeugt, das noch ein zweiter Godox V1 zu meinem Equipment hinzugefügt wurde.

Der Godox V1 hat einen großen Bewegunbgsradius

Godox AD 200 Pro

Der Godox AD200Pro ist mein neuer Lieblingsblitz. Seine Bauform, die Blitzleistung und seine universelle Nutzung, machen den AD200Pro zu einem wirklichen Allrounder. Dieser Blitz ist kompakt, hat zum Einen den, von anderen Blitzen bekannten Blitzkopf und einen zweiten Blitzkopf mit einer Blitzröhre im Lieferumfang. Dies macht ihn, insbesondere bei der Benutzung in Softboxen, Beauty-Dish und anderen Lichtformern genial einsetzbar.

Der Blitz ist sowohl in Innenräumen wie auch ausserhalb nutzbar, was seine Flexibilität deutlich erhöht. Für ein kleines Heimstudio kann er sicherlich als Hauptblitz herhalten und macht dabei auch eine gute Figur. Wird er in der Godox S2-Halterung verwendet, ist er auch mit sämtlichen Bowens-S-Lichtformern nutzbar.

Godox AD200Pro mit Standard-Blitzkopf
Godox AD200Pro
Godox AD200Pro mit Blitzröhre
AD200Pro mit Blitzröhre von hinten

Zusätzlich kann man den AD200Pro mit einem runden Blitzkopf ausstatten. Mit dem Godox H200R hat er eine diesselbe Lichtcharakteristik wie der Godox V1, allerdings mit noch mehr Lesitung. Ob man dies möchte, beibt einem selbst überlassen. Ich hhabe ihn bisher noch nbicht sehr oft genutzt und wenn, dann im Zusammenhang mit dem Godox AK-R1 Zubehör, welches ich weiter unten noch erwähne. Dieses Kit ist eigentlich für den Godox V1 gemacht, lässt sich aber sauch hier wunderbar einsetzen.

Godox AD200Pro und H200R
Godox AD200Pro mit rundem Blitzkopf - H200R

Godox AD 300 Pro

Mein neuer Studiobltz Nr.1 ist der Godox AD300Pro. Er hat mehr als genug Leistung für meine Räumlichkeiten und auch er ist Outdoor fantastisch einsetzbar. Mit seinen 300Ws Leistung kann man auch bei Tageslicht wunderbare Ergebnisse erzielen. Der Godox AD300Pro kommt mit einem Standard-Reflektor daher, welcher an dem Godox-Mount des Blitzes wunderbar passt und, wenn man auch den V1 nochmal betrachtet, an Blitze von PROFOTO erinnert, welche allerdings um ein vielfaches teurer sind. Für diesen Godox-Mount sind inzwischen auch ein paar Softboxen zu bekommen. Allerdings gilt auch hier: mit der Godox S2-Halterung lassen sich auch hier sämtliche Lichtformer mit einem Bowens-S-Mount wunderbar weiter verwenden.

Der Godox AD300Pro

Eine Besonderheit dieses Blitzes ist auch sein Einstelllicht, welches sich in 1-er Stufen von 1-10 in der Leistung einstellen lässt, welches aber auch einen einstellbaren Temperaturbereich von 3000k bis 6000k hat. Nein, es ist nicht als Videoleuchte gedacht, aber man kann es durchaus für kurze Clips einsetzen und auch zum Fotografieren nutzen.

Bei aller Leistungsfähigkeit ist der Blitz aber noch so kompakt, das man ihn leicht noch im Kamera-Rucksack unterbringen kann, was ihn – jedenfalls für mich – noch interessanter gemacht hat.

Die Blitzröhre des AD300Pro mit Schutzglas
Die Bedienelemente und das Display des AD300Pro

Godox X-Pro – Fernauslöser und Steuerzentrale

Für die Auslösung der Blitze, habe ich mich für den Godox X-Pro entschieden.Man kann sicherlich auch die anderen Blitzauslöser, wie den X1T oder den X2T (zu dem ich noch komme) nutzen, aber für mich zeichnet sich dieser Auslöser imnsbesondere durch sein großes Display und seine einfache Bedienung aus. Nicht nur, das ich alle Blitze aus dem Godox-X-System danit auslösen kann, ich kann auch alle Parameter jedes einzelnen Blitzes damit einstellen. Hierzu zählen Leistung, Ein-oder Ausschalten des Einstelllichtes und den verwendeten Modus (alles hier aufgeführten Blitze sind TTL-fähig).

Der Fernauslöser Godox X-Pro

Hervorzuheben ist hier vielleicht noch die TCM-Funktion. Sie kann in unterschiedlichsten Situationen durchaus hilfreich sein, auch, wenn ich sie selber nicht so häufig verwendet habe. Hiermit kann man einen Blitz im TTL-Modus auslösen um einmal die grundsätzliche Blitzeinstellung vorzunehmen (in diesem Fall sozusagen automatisch). Möchte man nun noch Feineinstellungen verändern, drückt man einfach den TCM-Knopf auf dem Auslöser einen Moment länger und die TTL-Einstellungen werden in den manuellen Modus übernommen, wo dann weitere Feinabstimmungen getätigt werden können.

Hat man bei der Verwendung mehrerer Blitze mal alle Blitzeinstellungen vorgenommen und möchte dann insgesamt den Bildeindruck heller oder dunkler machen, gibt es hier die Möglichkeit, alle Blitze zusammen, in ihren einstellunegn anzuheben oder zu drosseln, ohne das man alle Blitze einzeln anpassen muss. Das voreingestellte Verhältnis der Blitze untereinander wird nicht verändert.

Godox X2T und X1R

Ich habe ja auch noch meine Canon 5D Mark II als Backup-Kamera. Um alle Lichtsysteme auch mit dieser Kamera nutzen zu können, habe ich mit den Godox X2T in der Canon-Variante angeschafft. Er ist nicht ganz so komfortabel wie der Godox X-Pro, aber da ich meine Canon-Kamera nicht mehr wirklich viel nutze, reicht mit dieser hier aus. Auch von diesem Auslöser lassen sich die Blitze komplett einstellen, aber schon diurch das kleinere Display bedingt, nicht so komfortabel.

Und da ich mich trotz aller Zufriedenheit mit den Leistungen der Blitze auch nicht von meinen Jinbei-Blitzen getrennt habe, nutze ich, um diese auszulösen, den Godox X1R. Hier muss ich die Blitzleistung dann zwar an den Blitzen einstellen, aber zumindest lassen sie sich mit allen anderen Blitzen zusammen auslösen.

Godox X2R
Der Godo X1R

Godox AK-R1 – das umfangreiche Zubehörkit

Das Godox AK-R1-Kit ist ein ziemlich umfangreiches Zubehör-Set für den Godox V1 und den Godox AD200Pro mit dem runden Blitzkopf. Es beinhaltet unter anderem einen Barndoor-Aufsatz, Grids, einen Dome-Reflekor und Farbkorrektur-Filter, die sich alle magnetisch einfach an den Blitzkopf klicken lassen. Zusätzlich ist auch noch ein Snoot im Lieferumfang der – sagen wir – mehr oder weniger zu gebrauchen ist. Ich finde ihn ein wenig kurz und auch die Öffnung vorne etwas zu groß, aber um eine grundsätzliche entsprechende Formung des Lichts zu bekommen, kann es funktionieren. Ich komme nicht wirklcih gut damizt aus und nutze ihn eher selten.

Godox X – Blitzen mit System – mein Fazit

Godox X – Blitzen mit System bringt es auf den Punkt. Ich benutze das Godox-System nun seit ca 4 Monaten und bin mehr als Zufrieden. Sei es die Leistung, aber vor allem auch die Zuverlässigkeit und die Bedienung des Systems, icvh bin überzeugt, mit der Anschaffung – für mich – genau richtig gehandelt zu haben. Und was die Anschaffungskosten angeht, so habe ich kein anderes System gefunden, das ein so tolles Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.

Ich hoffe, ich konnte mit diesem Beitrag vielleicht dem Einen oder Anderen helfen, bei seiner Entscheidungsfindung. Dieser Beitragist auch nicht gesponsort, er gibt lediglich meine Erfahrungen und Eindrücke wieder. Alles habe ich selbst angeschafft und bezahlt.

Sollten noch Fragen offen sein, stellt mit diese gern hier in den Kommentaren – ich helfe gerne weiter – wenn ich kann.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen