Logitech Folio Touch für das IPad 11 Pro

10.10.2020 | Technik | 0 Kommentare

Die Logitech Folio Touch für das IPad 11 Pro ist als Alternative zum Apple Magic Keyboard angetreten. Ich gestehe, das ich als „Apple-Fan“ bei der damaligen Anschaffung meines IPad Pro in der 11″-Variante „Natürlich“ zum damaligen Smartfolio Keyboard von Apple gegriffen habe. Es gab zu der Zeit auch schon Alternativen, aber die meisten, im Vergleich zum Original, extrem preiswerten Tatstarturen konnten mich nicht überzeugen. Ich habe allerings ein wenig Zeit gebraufht für die Entscheidung. Schließlich war die Tastatur von Apple damals bei einem Preis von 199 Euro alles andere als ein Schnäppchen.

Trotzdem, ich habe zugegriffen und – ich war zum ersten Mal in meiner Apple-User-Zeit alles andere als zufrieden. Ich weiß, es gibt viele Menschen, die anderer Meinung sind, aber mich hat die Tastatur schlußendlich nie wirklich überzeugen können. Da ich aber – insbesondere nach dem Update auf IPad OS immer häufiger mit dem IPad arbeite und es auch immer wieder dabei habe, musste eine andere Lösung her.

Schutzhülle und Tastatur in einem

Eine Grund, warum ich mich schließlich für die Logitech Filio Touch interessiert habe, war, das es sich hierbei neben der Tastatur auch um eine Schutzhülle handelt. Für jemanden, der, wie ich, die Tastatur immer im Rucksack dabei hat, ist dies sicherlich eine schöne Option. Ich habe das IPad fast immer dabei, wenn ich mit meiner Drohne aufsteige, meist fliege ich sogar mit dem IPad als Bildschirm für meine DJI Mavic Air 2. Mach einer klagt, das die Tastatur zu dick aufträgt und ja, der Charme des IPad verschwindet tatsächlich. Und leicht, ich glaube, leicht ist anders. Aber noch einmal: Das iPad ist hier komplett geschützt und das rundherum. Da muss jeder für dich entscheiden, was ihm mehr wert ist.

Die Tastatur und das Schreiben mit ihr

Jetzt aber zur Tastatur, denn schließlich war meine Unzufriedenheit mit der vorher genutzten der Grund, warum ich mich für dieses Produkt interessiert und entschieden habe. Ja, zu allererst waren sie wieder da, die Apple-Gedanken. Das neue Apple Magic Keyboard ist – das ist unumstritten, der Hammer ! Aber für mich persönlich war hier auch der Preis mit entscheidend. Das Apple Magic Keyboard kostet mal gleich mehr als doppelt soviel, als das Logitech-Pendent. Und hier traf das Logitech Folio Pro eben  einen Nerv bei mir.

Die Tastatur ist gut – für mich ist sie das. Und dieser Beitrag ist problemlos mit eben dieser Tastatur verfasst. Ich mag diese Tatstatur und komme sehr gut mit ihr zurecht. Man kann durchaus kritisieren, das die Tastatur keine verschiedenen Aufstellwinkel hat, aber das haben die Apple Keyboards ja auch nicht.
Da wundert es mich noch immer, das Microsoft mit seinem Keyboard für die Surface-Produkte ein ausgezeichnetes Produkt hat – zu einem ausgezeichneten Preis und alle anderen bekommen das nicht hin. Ich möchte aber nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und so gehts gleich wieder zurück zum Apple-Zubehör. 

 

Sondertasten, Touchpad und Hintergrundbeleuchtung

Neben den Standard-Tasten hat diese Tastatur auch eine Reihe mit Sondertasten und ja, seit ich sie habe, möchte ich nicht mehr drauf verzichten. Mit diesen Tasten kann auf Knopfdruck zum Homescreen zurückgekehrt werden, die Bildschirm-Helligkeit angepasst, die Bildschirmtastatur aufgerufen, die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung eingestellt werden, die Lautstärke geändert und Media-Dateien abgespielt werden.

Die Taste zum Sperren des iPad rechts oben ist gleich über der Löschen-Taste angebracht, was schon ab und an dazu führt, das ich das iPad sperre, statt einen Buchstaben zuz löschen. Ich denke aber, das ist dann schon jammern auf hohem Niveau.

Das Touchpad funktioniert einfach gut, auch wenn von vielen Seiten die Kritik angebracht wird, das die Tasten nur unten im Touchpad vorhanden sind. Mich hat das noch gar nicht gestört. Ich mag es und nutze es sehr sehr gerne.

Komplettschutz, gute Tastatur und weniger als die Hälfte im Preis.

Es hat aber auch eine Weile gedauert, bis ich mich wirklich entschieden hatte. Denn auch, wenn das Logitech Folio Touch mit einem Preis von rund 155,- Euro deutlich weniger kostet, ist es mal eine Summe, bei der man auch mal etwas länger nachdenken darf. Schlußendlich geht es noch immer um ein Zubehör-Produkt.

Das Material gefällt mir um ein vielfaches besser, als das des Originals, die Hülle ist robust, bietet, entsprechenden Platz vorausgesetzt, verschiedene Aufstellwinkel für das iPad und selbst die Tasten (Ein/Aus, Laut/Leise) sind geschützt. Schwierig wird es bei Zubehör mit abgewinkelten USB-C-Steckern. Zwar ist der Anschluß sehr gut freigehalten, aber durch die dicke des Materials, könnte es bei dem einen oder anderen USB-C-Stecker zu Schwierigkeiten kommen.

Für mich ist die Logitech Folio Touch für das iPad 11 Pro eine absolute Kaufempfehlung. Derzeit gibt es keine Variante für die 12,9″-Version und erhältlich ist die Tastatur, zumindest in Deutschland, scheinbar nur über den Apple Store.

 

Vielleicht konnte ich dem Einen oder Anderen helfen

Ich hoffe, mein Beitrag kann dem Einen oder Anderen helfen, der vielleicht vor der gleichen Etscheidung steht. Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr die hier gern in die Kommentare schreiben, aber auch, wenn ihr ergänzende Infos habt oder auch gänzlich anderer Meinugn seid.

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen